fbpx
Amazon FBA: Ist der Start mit FBA in 2020 noch sinnvoll?

Amazon FBA: Ist der Start mit FBA in 2020 noch sinnvoll?

Auf Amazon Verkaufen | Ist der Verkauf von physischen Produkten auf Amazon noch profitabel? | Die Zukunft von Amazon FBA

Ist Amazon FBA tot?

Ist Amazon FBA immer noch rentabel und profitabel?
Funktioniert FBA noch?

Eine der meist gestellten Fragen rund um den Verkauf auf Amazon: Ist es immer noch sinnvoll, auf Amazon zu verkaufen? Wir selbst sind seit 3 Jahren aktiv im Thema Amazon FBA und können daher sagen, es hat sich viel verändert, aber es ist genauso lukrativ wie noch vor 3 Jahren. Nur haben sich die Spielregeln mittlerweile etwas geändert.

Die Entwicklung von Amazon in Zahlen

Amazon entwickelt sich immer noch rasant, mit stark steigender Tendenz. Und das schon seit Jahren. Der Jahresumsatz steigt nach wie vor stark an. Das bedeutet auch, Amazon bekommt nach wie vor viele neue Kunden. Mittlerweile werden bereits mehr Produkte über Amazon gesucht, als über die Google Suchmaschine. Das Vertrauen der Kunden zum Marktplatz nimmt auch immer weiter zu. Genau dieses Vertrauen und die hohe Anzahl der potentiellen Käufer auf der Plattform machen Amazon als Marktplatz so lukrativ.

Wie sieht die Zukunft von Amazon FBA aus?
Umsatz Entwicklung

Hier eine Statistik wie sich der Umsatz von Amazon bis 2019 entwickelt hat. Dabei sieht man bis 2019 hohe Steigungen. Und eine Stagnierung der Zahlen bzw. eine Abnahme ist noch lange nicht in Sicht.

Entwicklung Anzahl Händler

Genauso wie sich der Umsatz nach oben entwickelt, steigt auch die Zahl der Händler auf Amazon. Das bedeutet immer mehr Konkurrenz für die bestehenden Händler. Diesen Eindruck des wachsenden Marktplatzes bestätigt auch eine aktuelle Erhebung von AMALYZE, einem Tool für Amazon Analytics. 

Laut Zahlen, die AMALYZE-Gründer Michael Gabrielides Mitte November auf einer Konferenz vorstellte, waren bis zum 31. Oktober 586 Millionen Produkt-ASINs allein auf Amazon.de zu finden. Damit bietet der deutsche Marktplatz innerhalb Europas mit Abstand die größte Produktvielfalt. 

Bedeutung der Zahlen in der Praxis

Wie entwickelt sich Amazon FBA in 2020?
Google Suche

Dass ein erhöhtes Interesse am Thema Verkaufen auf Amazon besteht, ist auch klar an der Google Suche zu sehen. Das sind die Suchmaschinen Anfragen mit dem Begriff „Amazon FBA“ vom Jahr 2014 bis heute.

Eine hohe Produktvielfalt bedeutet auch mehr Konkurrenz, verbesserte Produkte und verbesserte Listings. Dem gegenüber steht der Zugewinn von neuen Kunden auf der Plattform Amazon.

Vorteile

+ Amazon ist der größte Online Marktplatz in Europa
+ Es werden stetig mehr Kunden auf Amazon
+ Das Fulfillment kann komplett ausgelagert werden
+ Vereinfachung der Internationalisierung durch Marktplätze in unterschiedlichen Ländern.

Nachteile

-Das Finden von profitablen Nischen auf Amazon wird immer schwieriger
-Schalten von Werbung auf Amazon wird teurer
-Wachsende Konkurrenz sorgt für vermehrten Preiskampf

Kurzum bedeuten diese Fakten, dass der Verkauf auf Amazon nicht mehr so einfach ist, wie noch vor ein paar Jahren. Denn die steigende Konkurrenz wird auch immer besser. Jedoch ermöglicht es uns Sellern, über Amazon an unglaublich viele potentielle Kunden heranzutreten, die Amazon viel Vertrauen entgegenbringen.

Einzigartige Produkte

Amazon FBA lohnt es sich immer noch?
Entwickle einzigartige Produkte

In 2020 genügt es lange nicht mehr einfach nur Produkte in China zu sourcen und sein Logo draufstempeln zulassen. Das ging vor ein paar Jahren noch. Der hohe Wettbewerb macht das aber unmöglich. Produkte können nach wie vor sehr profitabel auf Amazon verkauft werden, müssen aber einen richtigen Mehrwert gegenüber der Konkurrenz bieten. Je mehr Wert dem unden geliefert wird, desto besser.

Die meisten FBA Seller scheitern an folgenden 3 Punkten:

-Produkt ist nicht innovativ genug, keine USPs (zu wenige Kenntnisse in der Nische)
-Zu wenig Marge am Produkt
-Schlechte Vermarktung des Produktes

Am letzten Punkt, der schlechten Vermarktung, kann jederzeit gearbeitet werden. An den ersten beiden Punkten jedoch nicht. Das muss von Anfang an sehr gut passen. Bei der Produktentwicklung sollte keine Zeit eingespart werden. Auch die Marge muss sauber kalkuliert werden. Als Grundwert kalkulieren wir immer einen Minimum ROI (Return Of Invest) von 100% vom Einkaufspreis. Unter diesem Wert empfehlen wir nicht Produkte auf den Markt zu bringen.

Wenn diese 3 Holpersteine vermieden werden, dann ist Amazon FBA auch in 2020 noch sehr profitabel. Und wird auch noch in Zukunft unglaublich lukrativ sein. Jedoch werden es einfallslose Produkte immer schwieriger haben. Händler, welche nur ihr Logo aufdrucken, werden über kurz oder lang weniger Profite machen. Dafür ist der Marktplatz mittlerweile übersättigt.

Richtig gut ausgearbeitete Produkte, mit tollen USPs (Unique Selling Points) hingegen werden sich immer gut verkaufen, da sie aus der Masse herausstechen.

Deine Leidenschaft

Wie wird sich das Geschäft mit Amazon weiterentwickeln?
Finde deine Leidenschaft

Viele Leute die über das Thema Amazon FBA nachdenken, sehen im Vordergrund das schnelle Geld, welches sie erwirtschaften können. Und genau das ist heutzutage nicht mehr so einfach möglich wie noch vor ein paar Jahren. Ja, man kann immer noch viel Geld verdienen, aber das ist auch mit viel Arbeit und Geduld verbunden. Es benötigt viel Zeit und Durchhaltevermögen, um sich in alle Bereiche des Geschäftsmodells einzuarbeiten. Fehler sind vorprogrammiert und man benötigt eine gewisse Gelassenheit, wenn man auf Hindernisse stößt.

Das schnelle Geld verdienen, ist es unserer Meinung nach nicht (mehr). Genau deshalb geben viele Seller früh auf. Da sich der gewünschte finanzielle Erfolg nicht so schnell einstellt wie gedacht. Wenn man das Thema jedoch mit Gelassenheit angeht und es richtig gerne macht, dann wird sich der Erfolg über kurz oder lang garantiert einstellen. Ein weiterer Vorteil ist, dass man die Zeit, die man am Business arbeitet, nicht mehr nur als anstrengend erlebt. Mit Leidenschaft fühlt sich das ganze Unternehmertum einfach und frei an. Genauso lässt sich auch gut Geld verdienen. Denn wer mit viel Liebe seine Produkte entwickelt und eine Freude daran hat, der wird zwangsläufig erfolgreich werden.

Ist Amazon FBA tot?

Wie sieht es bei Amazon FBA in Zukunft wegen dem Corona Virus aus?
Amazon FBA lebt

Auf Grund der steigenden Umsatzzahlen von Amazon kann diese Frage glasklar mit NEIN beantwortet werden. Das System Amazon FBA funktioniert noch immer genau so gut oder besser wie je zuvor. Wenn der Verkauf auf der Plattform nicht funktioniert, dann liegt es am Händler und nicht an der Plattform. Es haben sich auf der Plattform einfach nur die Spielregeln etwas geändert. Wer jedoch gut ist, immer am Ball bleibt und sich weiterentwickelt, der wird immer profitabel verkaufen können.

Fazit

Es ist nicht mehr so schnell möglich „reich“ zu werden wir früher. Jedoch bietet es dafür denjenigen eine Chance, die wirklich eine Leidenschaft hinter dem Unternehmertum mit physischen Produkten haben. Wer tolle Produkte entwickelt, damit den Kunden eine Freude macht und ihnen ein Erlebnis bietet, der wird langfristig Erfolg haben. Diejenigen, die Standard Produkte mit ihrem Logo importieren, werden es immer schwieriger haben. Genau das unterscheidet langfristig die Gewinner von den Verlierern.

Hier kannst du den Beitrag teilen:

FAQ – Häufig gestellt Fragen zum Thema: Ist Amazon FBA tot?

Amazon FBA ist dann sinnvoll, wenn man Spaß am Entwickeln und Vermarkten von Produkten hat. Nur schnelles Geld zu verdienen, dafür macht es in 2020 und in der Zukunft keinen Sinn mehr. Dafür ist die Konkurrenz mittlerweile zu groß geworden.

Es wird immer mehr darauf hinauslaufen, dass Standard China Produkte auf Amazon nicht mehr profitabel verkauft werden können. Es werden diejenigen Erfolg haben, die Produkte mit Leidenschaft entwickeln und gute Geschäftsabläufe haben.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen