fbpx
Zolltarifnummer: die Grundlage der Abgaben Kalkulation

Zolltarifnummer: die Grundlage der Abgaben Kalkulation

Die richtige Zolltarifnummer für ein Produkt bestimmen | Zoll und EUSt Sätze | Grundlage für die Margen und Preiskalkulation

Hellocustoms
hellocustoms

Dieser Blogbeitrag ist von Patrick Burwitz, von Hellocustoms verfasst.

Falls du Fragen rund um das Thema Zoll hast, kannst du dich gerne bei ihm melden.

Schau dich auch gerne auf dem YouTube Kanal von Hellocustoms um.

Was ist die Zolltarifnummer?

Mit dieser Hilfe kommst du zu der richtigen Zoll Tarifnummer.
Definition Zolltarifnummer

Die Zolltarifnummer oder auch Codenummer genannt ist eine 11-stellige Nummer, die alle erdenklichen Waren in den Zolltarif und damit den Abgabensätzen und Einfuhrbestimmungen zuordnet.

Wie ist die Zolltarifnummer aufgebaut?

Oft erhält man von seinem Lieferanten einen „hs-code“, damit ist die Unterposition des harmonisierten Systems gemeint, daher auch das hs für harmonized system. Somit endet bei der 6. Stelle das international einheitliche System und es ergeben sich nationale Unterschiede.

Wenn ein Lieferant aus China uns für einen Artikel die Nummer 3926 9000 00 0 aufgibt und wir diese dann in den nationalen und europäischen Datenbanken nicht finden, liegt es daran, dass ab der 6. Stelle in der EU weitere Zahlen folgen, wo der Lieferant nur Nullen hat. Statt 3926 9000 00 0 wäre es zum Beispiel 3926 9097 90 0.

Nur mit der vollständigen Nummer, also allen 11 Stellen kann man die Abgabensätze und Einfuhrbestimmungen rechtssicher verifizieren.

Womit wir auch schon dabei wären…

Wo finde ich meine Zolltarifnummer?

Wo finde ich meine Zolltarifnummer?

Für Einfuhren nach Deutschland gibt es hier zwei wesentliche Datenbanken von offiziellen Stellen, die man bedenkenlos verwenden kann:

Für jedes Produkt aus einem Drittland benötigst du passende Zolltarif Nummern.
TARIC

Auf EU-Ebene -> TARIC (Tarif Intégré des Communautés Européennes / Intergrierter Tarif der Europäischen Gemeinschaften)

EZT

Auf nationaler Ebene -> EZT (elektronischer Zolltarif des deutschen Zolls)

Der wesentliche Unterschied der beiden Datenbanken liegt hierbei in dem Gültigkeitsbereich. Der Taric liefert die 10-stellige Unterposition und seine Informationen sind in allen Mitgliedsländern der EU gültig, während der EZT etwas genauer ist, da er die nationalen Besonderheiten berücksichtigt und deswegen auch die 11. Stelle umfasst.

Vom Komfort her empfinden viele den TARIC als umgänglicher als den EZT. Am Besten arbeitet man mit einer Kombination aus beiden Systemen, indem man erst mit dem TARIC die 10 Stellen ermittelt, um dann nur die letzte mit dem EZT zu bestimmen. Dann kann man auch im EZT die Einfuhrbestimmungen sehen, die zu der entsprechenden Ware gehören.

Bitte nehmt keine inoffiziellen Quellen wie zolltarifnummern.de!

Wie finde ich meine Zolltarifnummer?

So findest du die passende Nummer

Das ist in der Tat nicht immer so einfach wie man meinen mag.

Die korrekte Nummer zuzuordnen ist etwas, wo selbst Profis manchmal falsch liegen können.

Wichtig ist zunächst, sein Produkt so gut wie möglich zu kennen! Bestandteile, Materialeigenschaften, Zusammensetzung, Anteile, Verwendung, etc.

Der Tarif ist in einer Art Baum aufgebaut, der sich immer weiter verzweigt:

Eine verbindliche Zolltarifnummer gibt dir Sicherheit, die Produkte richtig zu verzollen.

Es gilt, sich von oben nach unten nach dem Ausschlussverfahren durchzuarbeiten, bis man bei der passenden Nummer angelangt ist. Dies ist teilweise schwieriger als man denkt.

Ein Beispiel

Beispiel an Hand von Klötzen

Wir haben Bausteine aus Kunststoff, ähnlich denen der Firma LEGO®. 

Gehen wir jetzt in den TARIC und öffnen den Baum indem wir im Feld Codenummer ohne Eintragungen „Enter“ drücken, erscheinen die eben erwähnten Abschnitte.

Recht schnell landet man da im Abschnitt VII Kunststoffe und Waren daraus, was uns im weiteren Verlauf in den Bereich des Kapitels 39 bringt. Da unsere Steine aus Kunststoff sind, gehen wir davon aus, irgendwo in diesem Bereich muss eine Nummer für unseren Artikel stehen.

Leider bestimmt bei diesem Artikel der Verwendungszweck primär die Einreihung.

Wir müssen in den Abschnitt XX, dort ins Kapitel 95 – Spielzeug, um dort dann bei Bausätzen und Baukastenspielzeug aus Kunststoff zu landen.

In diesem Fall kommt uns das zu Gute, da der Zollsatz hier 4,7% statt 6,5% im Kapitel 39 beträgt, dies kann jedoch auch umgekehrt laufen…

Die Zollsätze können, je nach Tarifnummer und Ursprungsland stark differieren.

Ein Beispiel hierfür

Für Produkte aus China gibt es passende Zolltarifnummern.
Beispiel an Hand vom Fahrrad

Fahrräder der Tarifnummer 8712 0070 99 0 werden regulär mit 15% verzollt, können jedoch, zum Beispiel aus der Türkei zollfrei sein, oder aus China plötzlich 63,5% belegt werden!

Und der Zollsatz ist nicht einmal der Höchste.

Wichtig!!! Nie eine Zolltarifnummer auswählen, weil die günstiger ist! Es muss die richtige Nummer sein, sonst wird bei der Zollprüfung für 3-5, schlimmstenfalls 10 Jahre nacherhoben!

Wer Fragen zu dem Thema hat oder eine Tarifierung benötigt, kann sich gerne bei mir melden.

Auch findet ihr auf unserem YouTube-Kanal oder der Facebook Seite weitere, hilfreiche Informationen zu diesem und anderen Themen.

Hello Customs hilft dir bei Fragen und Anliegen zum Thema Zoll.
Hellocustoms hilft dir gerne bei allen Fragen zum Thema Zoll.

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Burwitz von Hellocustums

Hier kannst du den Beitrag teilen:

FAQ – Wie du die passende Zolltarifnummer für dein Produkt findest

Eine unverbindliche Auskunft zur passenden Zolltarifnummer kannst du dir beim Zoll einholen. Zusätzlich kannst du noch deinen Supplier fragen, welche Nummer er dir empfiehlt. Auf dieser Homepage kannst du dir deine Zolltarifnummer auch selbst suchen.

„Die Zolltarifnummer ist die numerische Codierung einer Ware. Die Ermittlung der Zolltarifnummer nennt man Tarifierung oder Einreihung der Ware in den Zolltarif der Europäischen Union.“

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen