Abkürzungen rund um Amazon – die wichtigsten Begriffe
Die wichtigsten Abkürzungen rund um Amazon

Abkürzungen rund um Amazon – die wichtigsten Begriffe

„Start Selling Today“ – Die wichtigsten Abkürzungen die du für dein Amazon Business brauchst 

Die wichtigsten und meistverwendeten Abkürzungen rund um Amazon

Hier findest du alle wichtigen Begriffe

Speziell beim Start eines Amazon Business ist es oft mühevoll sich im Labyrinth der Abkürzungen und Fachbegriffe zurecht zu finden. Wir von AMZ-Listing möchten dir dabei gerne unter die Arme greifen und dir die wichtigsten Begriffe rund um Amazon näher bringen. 

Was ist AAP?

AAP ist die Amazon Advertising Platform. Dabei handelt es sich um ein Werbungs Netzwerk von Amazon, mit dem unter anderem Formate wie Banner oder Video Ads (Kurze Werbevideos) geschalten werden können. Besonders daran ist, dass die Werbung nicht nur direkt bei Amazon aufscheint, sondern auch auf Seiten und Apps von Drittanbietern. 

Was bedeutet ACoS?

Der ACoS ist besonders bei PPC enorm wichtig!

ACoS ist die Abkürzung für Advertising Cost of Sale, dies ist eine Kennzahl, die dir hilft, den Erfolg deiner Amazon Werbekampagne einzuschätzen. Anhand des Verhältnisses von den gesamten Werbekosten zu den daraus resultierenden Umsätzen, lässt sich ablesen, wie profitabel die Kampagne ist.

ACoS = Gesamte Werbekosten/Umsätze aus der Werbung = Profitabilität in %
Wichtig hierbei ist, dass du deine gesamte Kostenstruktur in die Kalkulation mit einbeziehst, um konkrete Aussagen darüber zu treffen wie profitabel deine gesetzten Maßnahmen sind. 

Was ist eine API?

API bedeutet Application Program Interface. Mit der API kannst du beispielsweise dein Rechnungsprogramm mit Amazon verbinden. APIs sind essenzielle Bestandteile der Datenübermittlung. Im Softwarebereich wird auch gerne die Definition als Programmierschnittstelle verwendet. Im Detail wird dabei die Kommunikation zwischen zwei Systemen hergestellt. 

Was ist eine ASIN?

Die ASIN ist die Amazon Standard Info Number. Der Amazon Standard Identifikationsnummer kommt eine wichtige Bedeutung zu, denn es ist so, dass jedes Produkt, das bei Amazon verkauft wird mit einer solchen Nummer versehen wird. Abzulesen ist die zehnstellige Amazon Standard Info Number im URL-Code der aufgerufenen Produktseite. Relevant ist diese Nummer auch beim Schutz vor Produktfälschung.

Was heißt B2B und was ist B2C?

B2B ist die Abkürzung für Business to Business und B2C bedeutet Business to Customer. Beim Aufbau deines Amazon Business wirst du sicherlich mit den Definitionen von B2B und B2C konfrontiert sein. Speziell für das Marketing ist es von großer Bedeutung in welchem Bereich gerade agiert wird. Also ob zum Beispiel ein Produkt an ein anderes Unternehmen verkauft werden soll oder ob das Marketing sich an Privatkunden bzw. Endverbraucher richten soll. 

Was bedeutet BB bei Amazon?

BB ist eine Abkürzung für die Buy Box oder auch Einkaufswagenfeld genannt. Gemeint wird damit in erster Linie der Button mit dem ein Produkt in den Einkaufswagen gelegt wird. Zusätzlich ist es erfolgsentscheidend die Buy Box für sich zu gewinnen, da die Mehrheit der Personen über diesen Button ihren Einkauf tätigt und nur die wenigsten davor noch einen anderen Anbieter auswählen. Für die Umsatzgenerierung sollte man hierbei auf regelmäßige Optimierungen setzen, um die Amazon Buy Box zu bekommen.

Was ist B/L?

amazon-fba-bill-of-lading-b/l
Die Bill of Lading - ein wichtiges Dokument

B/L bedeutet Bill of Lading. Die einfachste Erklärung für Bill of Lading ist der “Frachtbrief”. Diesen Frachtbrief bekommt du von deinem Lieferanten und benötigst ihn für den Import deiner Waren. 

Was heißt BP?

BP ist die Abkürzung für Bullet Points. Jedes Amazon Listing besitzt mehrere Bulletpoints. Das sind die Stichpunkte, welche in der Produktbeschreibung zu finden sind. Je nach Kategorie sind die Bulletpoints auf eine maximale Anzahl begrenzt. Im Allgemeinen wird dazu geraten, dass Bulletpoints nie länger als 200 Bytes sein sollten. Gesamt sollten die Bulletpoints also 1000 Bytes nicht übersteigen.

Was ist BSR bei Amazon?

Die Abkürzung BSR steht bei Amazon für den Best Seller Rank. Mit BSR meint man den Amazon Verkaufsrang innerhalb einer Kategorie. Die Kalkulation erfolgt im relativen Verhältnis zu den Verkaufszahlen der anderen Produkte.

Was heißt CPC?

CPC steht für Cost Per Click. Die Abkürzung CPC ist ein Kostenermittlungsverfahren im digitalen Marketing. Die Berechnung findet Anwendung im Affiliate Marketing und SEM (Suchmaschinenmarketing). Das sind die Kosten die du pro Klick bezahlst und im Endeffekt eigentlich dasselbe wie PPC (Pay per Click).

Was ist CR bei Amazon?

CR bedeutet Conversion Rate und ist für uns Amazon Seller von großer Bedeutung für die Datenanalyse. Auf Amazon gibt die Conversion Rate das Verhältnis in Prozent zwischen Besucher und wirklichen Verkäufen an. 

Bei 100 Klicks und 10 Verkäufen liegt die CR bei 10%.

Was heißt EAN?

Amazon-FBA-Kosten-8
Der EAN Code

EAN ist die Abkürzung für den Produktcode ”European Article Number”. Für jedes Produkt in Europa wird ein individueller EAN Code erstellt. Er dient der Identifikation und lässt sich online abfragen. Seit kurzem wurde der Begriff eigentlich durch den neuen Begriff “GTIN” ersetzt, jedoch ist die “EAN” im Sprachgebrauch erhalten geblieben. 

Was ist der EBC? Was heißt A+ Inhalte bei Amazon?

Der EBC bedeutet “Enhanced Brand Content” und wir in Deutschland auch gerne “A+ Inhalte” genannt. Amazon ermöglicht über den Enhanced Brand Content eine verbesserte Text und Bilder Platzierung. Somit können Händler ihre Produkte noch optimaler in Szene setzen. Diese Möglichkeit der Produktpräsentation ist aktuell nur für Markeninhaber freigeschalten. Mehr zum Thema Marke findest du in unserem Blogbeitrag “Markenanmeldung”. 

Was heißt EXW?

Der Abkürzung EXW, kommt die Bedeutung „ab Werk“ zu. Das heißt, dass die Ware vom Käufer zum Beispiel vom Lager abgeholt werden kann. Ob ein Produkt ab Werk oder frei Haus (geliefert) in den Besitz des Käufers übergeht ist relevant, wenn Haftungsfragen aufkommen. Wenn Ihr Ware aus dem Ausland importiert wird meistens EXW oder FOB (Free on Board) versendet.

Was ist Amazon FBA?

FBA steht für “Fulfillment by Amazon”. Sicher ist dir schon mal die Frage untergekommen, was die Abkürzung FBA bedeutet. Am einfachsten lässt sich FBA, als Abwicklung durch Amazon beschreiben. Amazon übernimmt hier den Verkauf und den Versand, sowie die Abwicklung von Retouren. Daraus ergeben sich viele Vorteile die sich in der Kosten- und Aufwandsreduktion widerspiegeln.

Was bedeutet FBM?

FBM ist die Abkürzung für “Fulfilled by Merchant”, also Versand durch den Verkäufer.
Der große Unterschied zwischen FBA und FBM liegt daran, wer die Lieferung und die Lagerung abwickelt. Bei FBA macht dies Amazon, bei FBM wird dies direkt vom Verkäufer, also vom Amazon Seller übernommen.

Was ist FNSKU?

FNSKU ist die Abkürzung für “Fulfillment Network Stock Keeping Unit”. Dies ist die Amazon interne Produktkennzeichnung für Waren, die bei Amazon gelagert werden. Es handelt sich dabei um eine Lagerhaltungsnummer und dient damit der Produktkennzeichnung.

Was bedeutet FOB?

Die Abkürzung FOB, bedeutet soviel wie frei an Bord. Der Begriff findet Anwendung im internationalen Handelsrecht. Konkret geht es dabei um Haftungsfragen, also wer wann das Risiko für Beschädigung oder Verlust der Ware trägt. Bei FOB geht dieses Risiko, mit der Verladung der Ware am Schiff, auf den Käufer über. Der Verkäufer trägt auch die Kosten des Versandes bis zum Schiff. 

Was heißt MOQ?

MOQ ist die Abkürzung für Minimum Order Quantity.Im Deutschen meint man mit der MOQ, die Mindestbestellmenge.

Was heißt OOS?

OOS bedeutet “Out Of Stock”. Diese Abkürzung beschreibt, dass eine Ware zurzeit nicht vorrätig ist. Bei Amazon solltest du es vermeiden, dass deine Ware OOS geht. Falls es dennoch einmal soweit kommt ist es wichtig, dass deine Ware innerhalb von 14 Tagen wieder verfügbar ist, da du sonst deinen BSR, den Best Seller Rank, verlieren könntest bzw. weiter hinten gelistet wirst.

Was ist ein PO Agreement?

Ein perfektes Amazon Listing ist einer der Grundpfeiler eines erfolgreichen Amazon FBA Business. Mehr dazu auf in dieser Amazon FBA Checkliste.
Das Auftragsdokument

PO steht für “Purchase Order Agreement” und ist ein Bestellvertrag, eine Art Auftragsbestätigung, in dem unter anderem die Geschäftsbedingungen festgehalten werden.

Was ist PPC?

Mit dem Überbegriff PPC meint man bei Amazon die Werbemöglichkeiten auf der Plattform für dein Produkt oder deine Marke. Eigentlich bedeutet PPC aber nur “Pay per Click” und beschreibt eine spezielle Kostenart des Marketings.  Beim Amazon Marketing wird ausschließlich über PPC abgerechnet, du bezahlst also immer nur pro Klick. 

Was heißt PLS?

PLS heißt “Private Label Seller”. Dies ist ein attraktives Geschäftsmodell bei Amazon. Dafür werden Produkte mit der Eigenmarke des Verkäufers versehen und unter dieser Marke verkauft.

Was ist PL?

Unter PL versteht man eine Packing List. Die Packing List ist die Versandliste die dein Lieferant erstellt um genau mitzuteilen, wie die Produkte „gepackt“ sind. Diese Informationen (Menge, Volumen, Kartonanzahl etc.) benötigt unter anderem der Zoll und dein Spediteur.

Was ist QC?

Unter Quality Control/Quality Check versteht man die Lenkung und Kontrolle der Qualität. In China gibt es viele Anbieter, die einen so genannten „Quality Check“ direkt beim Lieferanten während oder nach erfolgter Produktion abhalten.

Was ist RoAS?


Der RoAS ist der “Return On Ad Spend”, also eine Kennzahl, mit der sich der tatsächlich erzielte Gewinn pro Werbeausgabe berechnen lässt.

Was bedeutet ROI?

amazon-fba-fehler-produkt-launch
Der Return on Invest - ROI

ROI ist die Abkürzung für “Return on Investment”. Genau wie der RoAs ist der ROI eine Kennzahl, die bei der Ermittlung der Profitabilität nützlich ist. Wann genau welche Kennzahl Anwendung findet ist situationsabhängig. Grundsätzlich unterstützt der ROI eine allgemeinere Betrachtungsweise, hierbei wird das Verhältnis von Umsatz und Kosten beschrieben.

Was ist SEO?

SEO bedeutet “Search Engine Optimization”. SEO oder im Deutschen auch Suchmaschinenoptimierung, meint verschiedene Tools und Techniken, die dabei helfen die Sichtbarkeit von Websites oder Produkten auf Amazon zu erhöhen.

Was ist die SKU?

SKU ist die Abkürzung für “Stock Keeping Unit”. Im Grunde genommen ist es eine einheitlich erkennbare Produktnummer. Wichtig dabei ist, dass sie auch Produktmerkmale, wie zum Beispiel die Größe, enthält.

Was bedeutet SPA?

SPA ist eine Abkürzung für “Sponsored Products Ads”. Dabei handelt es sich um Werbemaßnahmen, die den Händlern von Plattformen wie Amazon zur Verfügung gestellt werden. Die Sponsored Products Ads werden mit dem Vermerk “gesponsert” auf der Suchergebnisseite von Amazon oder auf Konkurrenzlistigs angezeigt.

Was beudetet SBA?

SBA heißt “Sponsored Brands Ads” und ähnlich wie die Product Ads stehen sie Händlern zur Verfügung, um die Sichtbarkeit der Marke zu steigern.

Was ist SDA?

SDA sind “Sponsored Display Ads”.  SDAs helfen den Händlern ebenfalls, ihre Reichweite auszubauen und werden von Amazon angeboten. Hier können neben den Produktbildern auch diverse Grafiken und Bilder beworben werden.

Was heißt TOS?

TOS ist die Abkürzung für die Terms of Service, also die Nutzungsbedingungen von Amazon.

Was bedeutet USP?

amazon-fba-fehler-usp
USP - was hebt dein Produkt von der Masse ab?

Die Abkürzung USP bedeutet “Unique Selling Proposition” bzw. “Unique Selling Point” und beschreibt einen der wichtigsten Bausteine im Verkauf von Waren. Nämlich dass dem Käufer ein spezifischer und einleuchtender Grund gegeben wird von dir und nur von dir zu kaufen. Es ist enorm wichtig, dass du im Jahr 2021 nur Produkte mit einem unschlagbaren USP launchst!

Fazit

Wir hoffen, dass wir dir mit unseren Erklärungen helfen konnten und du das eine oder andere mitnehmen kannst. Wir freuen uns wie immer sehr über Fragen und Rückmeldungen.  Schreib uns doch eine Nachricht über das Kontaktformular. 

 

Viel Erfolg für dein Business! 

Deine Janine vom AMZ-Listing Team 

Hier kannst du den Beitrag teilen:

Dann melde dich bei uns, denn dein Erfolg ist unsere Motivation! –  Zum Kontaktformular

FAQ – Häufig gestellt Fragen zum Thema: Markenanmeldung

SKU ist die Abkürzung für “Stock Keeping Unit” und wird von Amazon vergeben. Im Grunde genommen ist es eine einheitlich erkennbare Produktnummer. Wichtig dabei ist, dass sie auch Produktmerkmale, wie zum Beispiel die Größe, enthält. 

ROI ist die Abkürzung für “Return on Investment”. Genau wie der RoAs ist der ROI eine Kennzahl, die bei der Ermittlung der Profitabilität nützlich ist. Wann genau welche Kennzahl Anwendung findet ist situationsabhängig. Grundsätzlich unterstützt der ROI eine allgemeinere Betrachtungsweise, hierbei wird das Verhältnis von Umsatz und Kosten beschrieben.

OOS bedeutet “Out Of Stock”. Diese Abkürzung beschreibt, dass eine Ware zurzeit nicht vorrätig ist. Bei Amazon solltest du es vermeiden, dass deine Ware OOS geht. Falls es dennoch einmal soweit kommt ist es wichtig, dass deine Ware innerhalb von 14 Tagen wieder verfügbar ist, da du sonst deinen BSR, den Best Seller Rank, verlieren könntest bzw. weiter hinten gelistet wirst.

FNSKU ist die Abkürzung für “Fulfillment Network Stock Keeping Unit”. Dies ist die Amazon interne Produktkennzeichnung für Waren, die bei Amazon gelagert werden. Es handelt sich dabei um eine Lagerhaltungsnummer und dient damit der Produktkennzeichnung.

Schreibe einen Kommentar