Amazon FBA: So wird dein Launch erfolgreich!

Amazon FBA: So wird dein Launch erfolgreich!

Amazon Launch 2020: Mit unserer Checkliste erfolgreich launchen. Lerne von Experten und erhalte wertvolle Praxistipps!

Früher war es definitiv einfacher. Doch auch in 2021 wissen wir dank unseren Amazon FBA Erfahrungen wie du dein Produkt optimal für den Launch vorbereiten kannst.

Deine Checkliste für einen erfolgreichen Launch auf Amazon!

Heute ist es wichtiger denn je: Die Vorbereitung für den Start auf der Plattform Amazon. Wir bekommen zu Beginn von Amazon einen Sonderstatus. In der liebevoll “Honeymoon” genannten Phase des Verkaufszyklus haben neue Produkte Sonderprivilegien. 

Neue Produkte von Amazon FBA Händler werden zu Beginn vom Amazon Algorithmus an unterschiedlichsten Stellen gelistet um sich ein neutrales Bild der Performance des Angebots zu machen. Das heißt, dass du bei den Keywords mal weiter vorne und mal weiter hinten gelistet wirst. Desto besser dein Produkt in diesen wichtigen Wochen performt, desto besser wirst du gelistet, das heißt, du bekommst mehr Reichweite und dementsprechend mehr Verkäufe. Also – beachte die folgenden Punkte in der Checkliste und hebe wie eine Rakete mit deinem neuen Produkt ab!

Das Produkt

Der USP muss sofort erkennbar sein!

Dein Produkt muss sehr gut sein, ansonsten hast du auf der Plattform auf Dauer sehr schlechte Karten. Stelle sicher, dass du alle Vorschriften für den Verkauf des Produktes einhältst, dass dein Preis Marktorientiert ist und dass dein Produkt einen guten USP aufweist. Der USP, dein “Unique Selling Point” muss dem Kunden klar kommuniziert werden und die Qualität muss hervorragend sein. 

Die Kategorie

Achte beim Anlegen des Produktes auf die korrekte Auswahl der Kategorie. Wenn hier ein Fehler vorliegt, kann dir dieser den ganzen Launch ruinieren. Denn nur wenn du in der korrekten Kategorie bist, können dein Angebot und deine Werbeanzeigen maximal performen. Ab und an ändert wohl Amazon Kategorien, wenn sie denken, dass eine andere Kategorie besser passen könnte. Kontrolliere deshalb regelmäßig deine Listings!

Die Bilder

Fotostudio mit perfekter ausleuchtum für Amazon FBA Fotos.
Gute Produktfotos sind das A und O!

Eines der wichtigsten Punkte für eine gute Conversion-Rate: Die Bilder. Achte bei den Bildern, dass sie aussagekräftig und von hoher Qualität sind. Wenn du als Beispiel verpixelte Bilder hast, erkennt dies der Algorithmus und es kann zu einer schlechteren Ausspielung kommen. Auf den Bildern solltest du unbedingt deutlich den USP deines Produktes hervorheben. Die meisten Internet Käufer treffen Ihre Kaufentscheidung bereits beim Betrachten der Bilder: Gebe hier deshalb alles! 

Die Keyword-Recherche

Für den Start mit deinem Produkt benötigst du unbedingt eine tiefe Keywordrecherche. In der Keywordrecherche solltest du alle relevanten Suchanfragen für dein Produkt herausfinden. Diese Liste hilft dir dann dein Listing perfekt vorzubereiten und deine PPC Kampagnen aufzusetzen. Wenn du diese Arbeit an Experten abgeben möchtest, dann schaue dir unbedingt unser Angebot zur Keyword Recherche an. 

Zusätzlich benötigst du die relevanten Suchbegriffe für deine Backend-Keywords im Backend deines Angebots. Diese werden stark vom Algorithmus gewertet und müssen deshalb bestmöglich ausgewählt und erstellt werden. 

Das Listing

Zum textlichen Listing gehört der Titel, die Bulletpoints und die Beschreibung bzw. der EBC bei Markeninhabern. Bei diesen Punkten musst du unbedingt überzeugen. Der Algorithmus wertet die Keywords im Titel und in den Bulletpoints recht stark.
Zudem musst du mit deinen Texten und deinen Bildern auch den Kunden zum Kaufen überzeugen. Gelingt dir das, dann wird deine Conversion-Rate unglaublich gut werden! Das verkaufsstarke Texten ist also enorm wichtig im Listing. Solltest du diese Aufgabe lieber den Experten überlassen, dann informiere dich gerne hier

Bewertungen

Die Anzahl der Bewertungen spielen für den Algorithmus wohl keine große Rolle, denn Amazon möchte auch den neuesten Angeboten eine Chance geben. Dennoch sind sie ein wichtiger Punkt. Ein Produkt ohne Bewertungen ist nicht sehr vertrauenswürdig und kann deine Conversion-Rate verringern. Achte deshalb darauf, schnellstmöglich ein paar Bewertungen zu generieren. 20-30 Bewertungen machen 80% des Vertrauen des Kunden aus. Kaufe dir aber keine Fake-Bewertungen, diese sind nicht TOS (Terms of Service) Konform und daher illegal. Viele dieser Bewertungen werden oft von Amazon gelöscht und im schlimmsten Fall kann es sogar zu einer (berechtigten) Sperrung des Accounts führen.

Letzte Kontrolle

So findest du Supplier für den Warenimport aus China
Kontrolliere alles ganz genau!

Nachdem dein Listing nun perfekt vorbereitet ist und du die Ware bei Amazon eingelagert hast solltest du nochmals alles kontrollieren. Wie sieht dein Listing aus? Am Computer und Mobile? Bist du in der richtigen Kategorie, sind irgendwo noch Rechtschreibfehler? Passt die Reihenfolge der Bilder und werden die Produktabmessungen und Gebühren von Amazon korrekt berechnet?
Wenn du alles noch einmal kontrolliert hast bist du bereit für den Launch!

PPC Kampagnen

Um deine Verkäufe im Launch zu maximieren und damit Amazon zu zeigen: “HIER BIN ICH” ist es sehr wichtig, eine perfekte und durchdachte PPC Strategie zu haben. 

Wie du dabei vorgehst ist von deinem persönlichen Ziel abhängig. 

Wir beispielsweise möchten im Launch kein Geld verdienen. Wir möchten “Break-Even” also “auf 0” aussteigen um dafür höchste Sichtbarkeit zu erreichen. Somit können wir Amazon überzeugen und bekommen schnellstmöglich ein TOP Ranking

Deshalb starten wir bei exakten PPC Kampagnen mit hohen Geboten. So skalieren wir von oben nach unten und sehen, bei welchem Gebot das Keyword gut performt. Hier gilt es aber auch, Keywörter die nicht gut performen baldmöglichst auszuschalten und gute Keywörter mit breiten Kampagnen beispielsweise zu maximieren

Hier ist es wichtig eine vernünftige und erfolgversprechende Strategie zu entwickeln die individuell auf dein Produkt abgestimmt ist. Solltest du hier Unterstützung von Profis benötigen, freuen wir uns auf deine Kontaktanfrage

Fazit

Achte in 2021 bei deinem Lauch als Amazon FBA Händler unbedingt auf eine perfekte Vorbereitung. Gebe alles im Launch und zeige Amazon, welches Potential in dir und deinem Angebot steckt. Viel Erfolg und gute Verkäufe wünsche ich dir!

Hier kannst du den Beitrag teilen:

Dann melde dich bei uns, denn dein Erfolg ist unsere Motivation! –  Zum Kontaktformular

FAQ – Häufig gestellt Fragen zum Thema: Markenanmeldung

Nein, du brauchst keine Markenregistrierung, aber wir empfehlen dir definitiv eine Marke anzumelden. Gründe dafür findest du in unserem Blogbeitrag

Ein Standard Listing kostet bei uns nur € 139.- und ein Premium Listing inkl. Keywordrecherche kostet nur €199.-

Informiere dich am besten hier auf unserer Seite: PPC Betreuung

Schreibe einen Kommentar