Die beliebtesten PPC Strategien für Amazon – PPC Werbung effektiv gestalten

Bist du gerade dabei deine ersten Produkte zu launchen oder hast das erste mal Kontakt mit PPC-Werbung? In diesem Beitrag geben wir dir einen Überblick über PPC bei Amazon und zeigen dir die beliebtesten Strategien. Zusätzlich zeigen wir dir, wie das organische Ranking und die PPC-Kampagnen zusammenspielen und warum ein erfolgreiches Listing beides braucht. 

Was ist Amazon PPC Werbung?

PPC-Werbung ist die effektivste Art und Weise die Sichtbarkeit für dein Angebot zu erhöhen. PPC steht für Pay per Click. Das bedeutet, dass du für jeden Klick auf dein Listing einen gewissen Betrag bezahlst. Die Basis jeder PPC-Kampagne ist eine ausführliche Keywordrecherche. So erhältst du zahlreiche relevante Begriffe für dein Produkt. Auf diese Keywords bietest du anschließend und wirst je nach deinem Gebot von Amazon ausgespielt. Dein Listing erscheint mit der Anzeige “gesponsert” und wird viel weiter vorne ausgespielt. So erhältst du mit einer optimal aufgesetzten PPC-Kampagnen viel mehr Sichtbarkeit.

Sichtbarkeit mit Pay per Click Werbung erhöhen
(Quelle: https://pixabay.com/de/illustrations/ppc-marketing-klicken-advertiser-4105994/)

Das organisches Ranking bei Amazon

Natürlich braucht jedes Listing auf Amazon zahlreiche gute Keywords um auch ein gutes organisches Ranking zu erlangen. Diese Begriffe mit hohem Suchvolumen werden im Titel, in den Bulletpoints und in den Backend Keywords eingebaut. Hiermit ist die Basis gelegt und es wird sichergestellt, dass deine Kunden dein Listing und deine Produkte auf Amazon finden. Erwiesenermaßen kaufen Kunden auf Amazon am häufigsten Produkte die ihnen auf den ersten zwei Seiten angezeigt werden. Es gilt also sowohl durch Werbung als auch durch das organische Ranking auf die ersten zwei Seiten zu kommen.

Zusammenspiel des organischen Rankings und der Amazon PPC Werbung

Dank der PPC Werbung können wir uns mit unserem Angebot viel weiter vorne platzieren, als das ohne Werbung möglich gewesen wäre. Dein Produkt wird somit viel öfter gesehn, geklickt und gekauft. Mit den steigenden Verkaufszahlen steigt auch dein organisches Ranking Schritt für Schritt. Schlussendlich ist es das Ziel, dass die organische Anzeige die gesponserte übertrifft oder sich auf einer ähnlichen Höhe einpendelt. Ist das der Fall kann die PPC Werbung heruntergefahren werden. So sinken deine Kosten aber dein hoher Platz im Ranking bleibt bestehen. Im besten Fall lässt sich die PPC-Werbung bei Amazon somit als eine Art Investition beschreiben, mit der du deine Präsenz und dein Angebot nachhaltig stärken kannst. 

Natürlich ist eine gute Verkaufsposition nicht in den Stein gemeißelt. Du musst weiterhin am Ball bleiben damit deine Konkurrenz nicht an dir vorbeizieht. Aber wenn du ein gutes Angebot besitzt und deine PPC-Kampagne schon von Beginn an gut aufgesetzt hast, kannst du die vorderen Plätze halten und damit mit deinem Produkt extrem erfolgreich werden.

Mit PPC Kampagnen deine Präsenz auf Amazon stärken
(Quelle: https://pixabay.com/de/illustrations/social-media-sozial-marketing-5187243/)

PPC-Werbung für deinen Launch bei Amazon  

Speziell beim Launch neuer Produkte ist PPC Werbung von großer Bedeutung. Damit dein Produkt einen perfekten Start hinlegt ist es wichtig von Beginn an eine passende PPC Kampagne zu starten. Denn beim Start besitzt dein Produkt kaum Sichtbarkeit und wird sehr weit hinten angezeigt. Für die PPC Werbung beim Launch auf Amazon sind auch Trustelemente, wie zum Beispiel positive Produktbewertungen sehr wichtig. Auch bei guter PPC Werbung und einem überzeugenden Listing ist es wichtig, zumindest ein paar Bewertung zu besitzen. Das erhöht das Vertrauen des Kunden in dein Produkt enorm.

Die beliebtesten PPC-Kampagnen

  • Exakte Kampagne 
  • Automatische Kampagne 
  • Breite Kampagne 
  • ASIN Kampagne 

Bei Amazon kannst du die verschiedensten Kampagnen wählen und kombinieren. Hier stellen wir dir die wichtigsten Kampagnenarten mit der passenden Strategie vor. Beachte dass hier nur ein Überblick gegeben wird und die optimale Kampagnen-Zusammensetzung von dem jeweiligen Produkt und den individuellen Zielen abhängt. 

Exakte PPC Kampagne

In der exakten Kampagne werden die Keywords 1:1 so ausgespielt wie sie sind. Die Wörter und Phrasen werden also nicht verändert und es werden keine Wörter davor oder danach angefügt. Diese Kampagne empfehlen wir dir für deine allerwichtigsten Keywords. Das sind Begriffe die zu 100% relevant für dein Produkt sind und ein hohes Suchvolumen besitzen. Am Besten wählst du hier die 20-30 Keywords mit der größten Wichtigkeit. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass bei der exakten Kampagne weniger aber dafür präzise Keywörter deutlich besser performen.

Automatische PPC Kampagne

Du kannst auch eine automatische Kampagne bei Amazon erstellen. Der Algorithmus scannt unter anderem dein Listing und spielt dich dementsprechend auf verschiedene Keywörter sowie Konkurrenten aus. Wenn du bei deinem Listing und deiner Produktrecherche einen guten Job gemacht hast, sollte diese Kampagne eigentlich immer funktionieren.

Breite Kampagne

Bei der Breiten Kampagne kann Amazon deine Keywords mit Begriffen ergänzen. Hierfür können vor und nach deiner Phrase Wörter vom Algorithmus hinzugefügt werden. So deckst du eine größere Menge an wichtigen Begriffen ab, die aber im zweifelsfall nicht alle relevant sind. Aus diesem Grund fügen wir hier nur die Keywörter ein, aus denen brauchbare long tail Keywords entstehen können. In dieser Kampagne setzen wir zudem alle Keywords einzeln auf „Exakt Negativ“, damit hier nur auf neue Keywords, die noch nicht in den exakten Kampagnen sind, geschalten wird. Somit findet diese Kampagne immer wieder neue Keywords für unsere Kampagnen.

ASIN Kampagne

Bei der PPC-Werbung auf Amazon können wir nicht nur auf einzelne Keywörter bieten sondern auch auf ASINs und Kategorien. Hier wird dein Angebot im Listing deiner Konkurrenz unter “Verwandte Produkte zu diesem Artikel” angezeigt. Hier kannst du optimal Werbung für deine Produkte schalten. Wichtig ist dabei nur, dass dein Produkt gegenüber der Konkurrenz ASIN einen Vorteil bietet. So kannst du zum Beispiel Werbung bei ASINs mit einem höheren Preis oder schlechteren Bewertungen schalten. Für die ASIN Kampagnen wählen wir also gezielt Listings aus die schlechter performen.

PPC-Werbung bei Amazon effektiv gestalten

Die Pay-per-click Werbung bei Amazon ist ein großes Thema für jeden Seller. Die Möglichkeiten sind beinahe grenzenlos. Damit du noch besser Bescheid weißt findest du hier weitere wichtige Informationen: 

Oder du nimmst unsere PPC-Betreuung in Anspruch oder kommst zu uns ins Launch & PPC Training! Hier profitierst du von unserem gesamten Expertenwissen und unseren erfolgserprobten Strategien!

Gerne begleiten wir dich auf deinem Weg zum Erfolg!


Wir wünschen dir viel Erfolg und stehen dir gerne bei Fragen zur Seite!

Bis zum nächsten Blogbeitrag,

dein Team von AMZ-Listing

FAQ – die meist gestellten Fragen rund um PPC Werbung bei Amazon:

Wir haben auf Amazon die Möglichkeit über das Pay Per Click Prinzip Werbung auf unsere Produkte zu schalten. Dabei wird für ein Keyword ein bestimmter Betrag geboten. Klickt der Kunde auf deine gesponserte Anzeige, bezahlst du den gebotenen Betrag. So kannst du dein Angebot für eine große Menge an Kunden sichtbar machen.

Für ein Produkt das optimal performen soll, braucht es auf Amazon sowohl ein suchmaschinenoptimiertes Listing als auch strategische PPC-Kampagnen.

Ja, das ist möglich! Sehr gerne betreuen wir auch deine PPC Kampagne. Dank unserer langjährigen Erfahrung und unseren Experten Strategien erhöhen wir die Sichtbarkeit deiner Produkte! Hier erfährst du mehr zu unserer PPC-Betreuung.

U'm richtig abzugehen brauchst du für deine Amazon PPC Kampagne zuerst einmal ein perfekt optimiertes Amazon Listing.

Erhalte KOSTENLOS DIE NEWS RUND UM AMAZON FBA

Melde dich gleich zu unserem Newsletter von AMZ Listing an und profitiere von exklusivem Experten Wissen der AMZ - Listing Profis!

Schreibe einen Kommentar